Informationsveranstaltung

Integrationsvorlehre

Am Dienstag, 30. Januar 2018, fanden sich rund 40 Betriebe und Fachpersonen im biz Urdorf ein, um sich über die Integrationsvorlehre (IVL) zu informieren.

Mit diesem neuen Angebot kann für motivierte Flüchtlinge ein Einstieg in die berufliche Grundbildung möglich werden.

An der Veranstaltung informierte Barbara Schneider, Projektleiterin im Mittelschul- und Berufsbildungsamt (MBA), über die Chancen, die sich mit einer Integrationsvorlehre der Wirtschaft eröffnen. Ausserdem erklärte sie das Aufnahmeverfahren.

Massimo Romano und Remo Arnold berichteten von guten Praxiserfahrungen, die sie mit der Integrationsvorlehre gemacht haben. Massimo Romano ist verantwortlich für die schulische Ausbildung an der Berufsfachschule EB Zürich. Remo Arnold leitet die Lernendenbetreuung der Coop Genossenschaft (Verkaufsregion Nordwestschweiz, Zentralschweiz und Zürich).

Christine Viljehr, Präsidentin, moderierte die Veranstaltung.

Die Gelegenheit zum Austausch bei einem Apéro riche wurde rege genutzt.

Das Berufsbildungsforum Dietikon dankt allen Beteiligten für ihr Engagement und Interesse.